CookiesAccept

HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Akzeptieren

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Neuer Übungsraum im alterwürdigen Bau

alter uebungsraum 1 20181225 2095082467Durch die Fensterdes Torbogens sahen Passanten und Autofahrer bisher oft die übenden Musiker. Dieses Bild gehört nun der Vergangenheit an.

Die Raumsituation für den Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting war durch die stark gewachsene Zahl an Jugendlichen beengt. Daher wurden, wie berichtet, das alte Schulhaus in Beyharting und der Torbogen umgebaut. Es entstand ein großzügiger, neuer Übungsraum.

Beyharting – Dazu war aber eine Menge an Eigenleistung durch die Musikanten zu erbringen. Diese bliesen nicht mehr nur in die Posaune oder Trompete, sondern legten in den vergangenen Monaten fleißig selbst Hand an: Mauern wegschlagen, Wand verputzen, Boden legen, Akustikdecke anbringen, Lichter montieren und vieles mehr standen auf der Agenda. Und so wurde aus dem oberen Schulungsraum im ersten Obergeschoss ein neuer Übungsraum. Groß und geräumig, hell und geräuschisoliert. Und mit rund 105 Quadratmetern Fläche wesentlich größer als der bisherige über dem Torbogen (60 Quadratmeter).

Für die Umsetzung kalkulierte der Verein mit rund 30 000 Euro, wovon die Gemeinde Tuntenhausen – wie berichtet – ein Drittel (höchstens jedoch 10 000 Euro) übernimmt. Noch ist nicht alles fertig, doch Vorsitzender Bernhard Schweiger wagt schon eine Prognose: Laut ihm wird man innerhalb des selbst gesteckten Kostenrahmens bleiben.

 

Sorge bereiten dem Vorstand allerdings noch die Fenster im neuen Übungsraum. „Sie sind alt und nicht dicht“, meinte Schweiger. Erstens gehe durch diese viel Wärme verloren und zweitens dringe die Geräuschkulisse zum Nachbarn hinüber. Aktuell versucht der Spielmannszug das Problem mit Handtüchern zwischen den Fenstern und teilweisem Abdecken mit Holzrahmen zu lösen. „Mal sehen ob uns das weiterhilft“, so Schweiger.

Auch im bisherigen Übungsraum über dem Torbogen ist noch einiges an Arbeit zu verrichten. Ziel ist, hier ein Büro sowie ein Lager beziehungsweise einen Abstellraum einzurichten. „Dazu müssten wir allerdings noch eine Wand einziehen“, so Anton Messerer, Zweiter Vorstand und Stabführer.

Besonders glücklich, den alten Übungsraum nun endlich verlassen zu haben, ist auch Gabi Schweiger, Dritte Vorsitzende der Musiker. „Uns ist es mittlerweile über der Hauptstraße zu gefährlich geworden“, meinte die rührige Vorständin. So ist der Spielmannszug laut Bernhard Schweiger 2001 „knapp einer großen Katastrophe entgangen“. Damals fuhr ein Hänger mit Aufladung durch den Torbogen und riss ein quadratmetergroßes Loch in den Boden des Übungsraumes. Im vergangenen Fasching kollidierte dann ein Lkw mit dem Gemäuer und schrammte funkensprühend hindurch. Doch das soll nun Vergangenheit sein und die Musiker können wieder gefahrlos üben. Und sich ganz auf die deutsche Meisterschaft 2019 konzentrieren, für die sie sich beworben haben.

 

Quelle: OVB - W.Stache

 

SFZ - Kalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

SFZ - Termine

Dienstag 23. Juli 19:00 - 21:00 Serenade Aufbau, Schwerarbeit Männer
Donnerstag 25. Juli 19:00 - 21:00 Serenade Aufbau (für alle)
Samstag 27. Juli 09:00 - 17:00 Serenade Aufbau (für alle)
Samstag 27. Juli 20:00 - 22:00 Sommernachtsserenade
Sonntag 28. Juli 09:30 - Serenade Abbau (für alle)
Samstag 3. August 18:00 - Abschlussgrillen
Montag 26. August 13:00 - 16:00 Ferienprogramm des SFZ
Sonntag 8. September 10:00 - 13:00 Marschprobe für BM
Sonntag 15. September 08:00 - 17:00 Spielmannszugfest Ebersberg
Sonntag 22. September 10:00 - 13:00 Marschprobe für BM